Nach dem Diplom der Westfälischen Schauspielschule Bochum 1990 folgten Engagements in Dortmund, Bielefeld, Frankfurt am Main und schließlich von 1993 bis 1998 am Theater Konstanz. Dort begann ich auch zu inszenieren. Seither arbeite ich freiberuflich. Als Darsteller war ich u.a. an den Staatstheatern in Stuttgart und Hannover, dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg, dem Theater Rampe in Stuttgart sowie in Berlin an der Neuköllner Oper, im TIPI und in der Bar jeder Vernunft in Berlin beschäftigt.

Als Regisseur folgten bis heute 35 Inszenierungen, weiterhin am Theater Konstanz sowie am Theater Augsburg, den Staatstheatern in Oldenburg und Darmstadt, der Landesbühne Hannover, am Stadttheater Bremerhaven, Theater Aachen, Theater Heilbronn, Theater Ulm, Theater Baden-Baden, Stadttheater Ingolstadt, für das Eurostudio Landgraf, für die Burgfestspiele Bad Vilbel und die Komödie im Bayerischen Hof in München.

Meine erste Arbeit als Theater-Autor, die Song-Comedy „Männer gesucht!“, entstand 2009 als Auftragswerk für das Theater Heilbronn. Eine Neu-Inszenierung des Stücks erfolgte von mir 2011 in der Komödie im Bayerischen Hof in München und anschließend folgten weitere von anderen Regie-Kollegen in Düsseldorf, Wuppertal, Dortmund und Berlin. Mein erstes eigenes Musical – „Vorsicht, heiß! – das Küchen-Musical“, mit der Musik von Ariane T. Müller, ist im Verlag Felix-Bloch-Erben erschienen.

Begleitend zu meiner Theaterarbeit, studierte ich von 2008 bis 2011 als Stipendiat der Ars Rhenia Stiftung im Lehrgang EXECUTIVE MASTER IN ARTS ADMINISTRATION der Universität Zürich. 2011 schloss ich mit dem Master zum Thema „Unternehmensethik für den Kulturbetrieb. Perspektiven am Beispiel öffentlich-rechtlicher Theater“ ab. Die Arbeit wurde im April 2012 im Springer VS Verlag als Buch veröffentlicht. Seither bin ich, neben meiner Tätigkeit am Theater, auch zunehmend als Vortragender und Gastdozent zu diesem Thema unterwegs. 2013 folgte eine Ausbildung zum Open-Space-Technology-Begleiter. Im November 2015 habe ich das Weiterbildungsprogramm „Systemisches Coaching“ der Fachhochschule Potsdam mit dem Zertifikat abgeschlossen.

Seit September 2016 bin ich Intendant der Burgfestspiele Mayen.

Bei weitergehendem Interesse an meiner künstlerischen Arbeit besuchen Sie bitte www.danielris.de.